Pflegeimmobilien
Deutschland
Niedersachsen

Pflegeimmobilien Niedersachsen

Niedersachsen, Deutschland
Ambulante Wohngemeinschaft in Bad Pyrmont
Bad Pyrmont, Niedersachsen, Deutschland
Insgesamt stehen 18 Pflegeapartments zur Verfügung, die selbstverständlich alle mit einem separaten, seniorengerechten Bad ausgestattet sind.
271.761 € - 275.596 €
56,69 m² - 57,49 m²
3,3 % p.a.*
Betreutes Wohnen in Salzgitter-Lebenstedt
Salzgitter-Lebenstedt, Niedersachsen, Deutschland
Die Pflegeimmobilie in Salzgitter-Lebenstedt, Niedersachsen bietet 38 unterschiedlich zugeschnittene Wohneinheiten für Betreutes Wohnen, 24 ambulant betreute Wohngemeinschaftsplätze sowie eine Tagespflege.
163.896,12 € - 338.926,29 €
40,21 m² - 83,15 m²
3,3 % p.a.*
Betreutes Wohnen in Alfeld
Alfeld, Niedersachsen, Deutschland
Mit 30 Einheiten für Betreutes Wohnen in einer ansprechenden Pflegeimmobilie im niedersächsischen Alfeld komplettiert ein attraktiver Neubau ein mehrschichtiges Pflegeangebot.
212.799 € - 333.025 €
41,77 m² - 65,37 m²
3,3 % p.a.*
Pflegeimmobilie in Nörten-Hardenberg „Benediktuspark Am Stift“
Nörten-Hardenberg, Niedersachsen, Deutschland
Bei Göttingen haben Investoren die Gelegenheit, in eine etablierte Pflegeimmobilie zu investieren.
190.353,45 € - 271.657,90 €
49,42 m² - 70,52 m²
3,6 % p.a.*
*gemäß Prognoserechnung

Ausverkauft

Alfeld, Niedersachsen, Deutschland
Die moderne Seniorenimmobilie in Alfeld, Niedersachsen wird Platz für 120 Einzelpflegezimmer und eine Tagespflegeeinrichtung mit 16 Plätzen bieten und den KfW-Effizienzhaus-Standard 55 erfüllen.
195.383,11 € - 207.773,72 €
48,72 m² - 51,82 m²
3,6 % p.a.*

Ausverkauft

Schiffdorf, Niedersachsen, Deutschland
Vor den Toren Bremerhavens im Landkreis Cuxhaven: Das Seniorenzentrum Osterfeld in Schiffdorf, Niedersachsen bietet eine zukunftsfeste Investitionsmöglichkeit.
161.744,59 € - 293.618,86 €
64,75 m² - 117,50 m²
3,7 % p.a.*

Entdecken Sie Städte und Gemeinden in Niedersachsen mit zum Kauf verfügbaren Pflegeimmobilien

Pflegeimmobilien Niedersachsen: Pflegeapartments in Niedersachsen kaufen

Vermögensaufbau, Vermögensanlage und Vermögensicherung betrifft uns alle – nicht zuletzt, weil eine zunehmende Zahl von Kreditinstituten Strafzinsen für Bankguthaben einführt. Dies könnte künftig sogar ohne eine Freigrenze ab dem ersten Euro die Regel werden. Aufgeklärte Anleger finden sich damit nicht ab und investieren. Doch Investitionsmöglichkeiten mit einem attraktiven Rendite-Risiko-Profil sind rar. Immobilien gelten als solide und wertstabile Kapitalanlage. Die Vermietung von Eigentumswohnungen ist jedoch mit einem hohen administrativen Aufwand verbunden.

Anleger, die die Vorteile von Immobilien mit geringem Aufwand und einer hohen Planbarkeit nutzen wollen, sollten eine Investition in Pflegeimmobilien prüfen. Pflegeimmobilien in Niedersachsen bieten eine attraktive Investitionschance. Pflegeimmobilien beweisen auch in der gegenwärtigen Corona-Pandemie ihre Krisenresistenz.

Unser Tipp sind Pflegeimmobilien in Niedersachsen:

  • hohe Mietrendite von 3 – 3,5 % p.a. (Prognose)
  • Inflationsschutz durch indexierte Mietverträge
  • Weitgehende Konjunkturunabhängigkeit
  • attraktive Finanzierungsmöglichkeiten der KfW für energieefizienten Neubau

Sie möchten eine Pflegeimmobilie kaufen in Niedersachsen? Egal ob vollstationäres Pflegeheim, Tagespflegeeinrichtung oder betreute Wohnanlage: Mit ZinsHafen finden Sie verfügbare Pflegeimmobilien als Kapitalanlage in Niedersachsen. In der Regel umfasst unser Bestand auch Pflegeimmobilien in Niedersachsen, die nicht auf unserer Plattform gelistet sind. Gründe für sog. Off-Market-Deals sind bspw. eine durch den Verkäufer gewünschte Diskretion oder auch eine begrenzte Verfügbarkeit.

Sprechen Sie uns an – und finden Sie eine Lösung, die zu Ihren Anforderungen passt. Wir beantworten Ihre Fragen zu Pflegeimmobilien in Niedersachsen gerne.

Mit besten Empfehlungen

Ihr ZinsHafen-Team

In diesem Beitrag

Standort Niedersachsen

Niedersachsen ist ein Bundesland im mittleren Nordwesten Deutschlands. Niedersachsen hat 7,982 Millionen Einwohner (Stand: 2019). Die Landeshauptstadt von Niedersachsen ist Hannover. Hannover ist zugleich die größte Stadt Niedersachsen, gefolgt von Braunschweig, Oldenburg, Osnabrück, Wolfsburg, Göttingen, Salzgitter, Hildesheim, Delmenhorst und Lüneburg.

Pflegeimmobilie Niedersachsen
Pflegeimmobilie in Alfeld, Niedersachsen

Städte in Niedersachsen

Niedersachsens Pflegesituation

Zahl Pflegebedürftiger in Niedersachsen

Laut der Pflegestatistik des Statistischen Bundesamts, die alle zwei Jahre veröffentlicht wird (zuletzt im Dezember 2020), gibt es in Niedersachsen - im Sinne von § 14 SGB XI - zum Jahresende 2019 insgesamt 456.255 pflegebedürftige Menschen.

234.070 Menschen wurden laut der Landesregierung Niedersachsen von Angehörigen und 104.279 Menschen von einem.ambulanten Pflegedienstes in den eigenen vier Wänden betreut. 96.741 Personen lebten in Pflegeeinrichtungen, davon waren 93.364 Menschen in Dauerpflege und 3.377 Menschen in Kurzzeitpflege. Teilstationäre Pflegeangebote nahmen 19.968 Menschen wahr. Nicht berücksichtigt wurden bei der Ermittlung der Gesamtzahl der Pflegebedürftigen Pflegebedürftige mit den Pflegegraden 2 bis 5 in teilstationärer Pflege, um Doppelzählungen zu vermeiden, weil sie üblicherweise zusätzlich Pflegegeld oder weitere ambulante Leistungen erhielten.

20.981 Pflegebedürftige waren dem Pflegegrad 1 in Niedersachsen zugeordnet, aber nicht alle diese Pflegebedürftigen haben den Entlastungsbetrag (§ 45 b SGB XI) in Anspruch genommen. Pflegebedürftige, die den Entlastungbetrag erhielten, verwendeten ihn in der Regel für die Inanspruchnahme von Leistungen der nach Landesrecht anerkannten Angebote zur Unterstützung im Alltag. Lediglich 184 Personen setzten ihren Leistungsanspruch für teilstationäre Versorgung im Rahmen der Tagespflege ein.

20,3 Prozent mehr Pflegegeldempfängerinnen und -empfänger als 2017 in Niedersachsen

Insbesondere die Zahl der Pfleggeldempfängerinnen und -empfänger ist im Vergleich zu 2017 weiter gestiegen um ganze 20,3 Prozent. Dies entspricht einem Anstieg von 39.436 Personen. Auch die Zahl der ambulant betreuten Pflegebedürftigen hat sich im Vergleichszeitraum 2017-2019 um 8,0% entsprechend 7.755 Personen erhöht. In den Pflegeeinrichtungen wurden 2019 allerdings ähnlich viele Frauen und Männer versorgt wie im Jahr 2017.

Pflege in Niedersachsen als Schwerpunktthema der Landesregierung

Pflege ist in Niedersachsen, ähnlich wie in den anderen Bundesländern auch, ein Schwerpunktthema. Die Landesregierung von Niedersachsen hat laut eigenen Angaben das Ziel, Pflegebedürftigen eine gute Pflege bieten, das Berufsfeld attraktiver machen und den Fachkräftebedarf sichern.

Entwicklung der Anzahl Pflegebedürftiger in Niedersachsen

209.257 Pflegebedürftige
1999
270.399 Pflegebedürftige
2011
456.255 Pflegebedürftige
2019

Gründe für den Kauf einer Pflegeimmobilie in Niedersachsen

Der Kauf eines Pflegeapartments in einer Pflegeimmobilie in Niedersachsen bietet verschiedene Vorteile:

Mit einer Investition in Pflegeimmobilien in Niedersachsen Senioren im Bedarfsfall ein neues Zuhause ermöglichen

Pflegeimmobilien in Niedersachsen sind ein Wachstumsmarkt. Eine Vielzahl von neuen Pflegeplätzen werden in den kommenden Jahrzehnten benötigt. Der Anspruch an Qualität und Individualität steigt dabei. Mit einer Investition in Pflegeimmobilien helfen Sie, für Senioren im Bedarfsfall ein neues Zuhause zu schaffen.

Pflegeimmobilien in Niedersachsen als Kapitalanlage mit geringem Aufwand und niedrigen Instandhaltungskosten

Ein erfahrener Betreiber kümmert sich um die Belegung Ihres Pflegeapartments in Niedersachsen. In der Regel mietet der Betreiber eine Pflegeimmobilie in Niedersachsen über einen langfristigen Zeitraum, z.B. 20 oder 25Jahre. Den Großteil der Instandhaltungskosten tragen bei den auf ZinsHafen angebotenen Pflegeimmobilien in Niedersachsen die Betreiber, abgesehen von "Dach und Fach"; dadurch sind die Instandhaltungskosten bei Pflegeimmobilien in Niedersachsen oftmals vergleichsweise niedrig.

Miete auch bei Leerstand Ihrer Pflegeimmobilie in Niedersachsen

Steht Ihr Pflegeapartment in Niedersachsen leer, ist der Betreiber während der Mietvertragslaufzeit dennoch zur Zahlung der Miete verpflichtet. Die Mietverträge bei auf ZinsHafen angebotenen Pflegeimmobilien in Niedersachsen sind darüber hinaus oftmals indexiert, d.h. sie werden in der Regel nicht vollständig, sondern zu 50 bis 80 Prozent an die Inflationsrate angepasst.

Attraktive Finanzierungsmöglichkeiten für energieeffiziente Pflegeimmobilien in Niedersachsen

Die Bundesregierung fördert energieeffiziente Bauprojekte. Für energieeffiziente Neubau-Pflegeimmobilien in Niedersachsen können kostengünstige Darlehen und attraktive Zuschüsse genutzt werden.

Mit welchem Kaufpreis muss ich bei Pflegeimmobilien in Niedersachsen rechnen?

Bei Pflegeimmobilien variiert der Kaufpreis, wie bei Immobilien grundsätzlich üblich, je nach Modernisierungsgrad, Lage usw. Kaufpreise von Wohneinheiten in Pflegeimmobilien in Niedersachsen betragen regelmäßig rund 200.000 Euro und starten bei circa 185.000 Euro.

Nutzen Sie gerne die Suchfunktion (oben) und verschaffen Sie sich einen Eindruck über die aktuellen Kaufpreise von Pflegeapartments in Niedersachsen.

Welche Erwerbsnebenkosten fallen beim Pflegeimmobilien-Kauf in Niedersachsen an?

Käufer einer Pflegeimmobilie müssen in Niedersachsen mit folgenden einmaligen Erwerbsnebenkosten rechnen:

  • Grunderwerbsteuer: Der Grunderwerbssteuersatz in Niedersachsen beträgt 5,0 Prozent des Kaufpreises eines Pflegeapartments. Der entsprechende Betrag wird beim Erwerb fällig.
  • Notar- und Vollzugskosten: In Niedersachsen sollten Sie hierfür mit rund 2,5 Prozent des Kaufpreises kalkulieren.

Gibt es laufende Kosten?

Den Großteil der Nebenkosten übernehmen Bewohner und Betreiber. In den Mietverträgen ist in der Regel geregelt, dass die Eigentümer einer Pflegeimmobilie lediglich Verwaltungskosten und Instandhaltungskosten für "Dach und Fach" tragen. Es empfiehlt sich, mit einer Instandhaltungsrücklage in Höhe von rund 2,00 Euro pro Quadratmeter zu kalkulieren.

Niedersachsen: verfügbare Pflegeimmobilie

Bestandsobjekt in Südniedersachsen: Benediktuspark Am Stift in Nörten-Hardenberg

Wie es um diese Nachfrage bestellt ist, verdeutlicht ein Blick auf die Bevölkerungsentwicklung. Laut Niedersächsischem Gesundheitsministerium wird sich die Zahl der über 60-Jährigen im Bundesland bis 2050 auf knapp 2,6 Millionen erhöhen. Diese Personengruppe wird dann gut ein Drittel der niedersächsischen Bevölkerung ausmachen. Die Anzahl der Hochbetagten – also Personen, die 80 Jahre alt oder älter sind – wird den Vorausberech­ nungen zufolge von rund einer halben Million im Jahr 2017 auf 865.000 im Jahr 2050 steigen. Diese Gruppe wird über 11 Prozent der Bevölkerung in Niedersachsen stellen.

Bestands-Pflegeimmobilie Niedersachsen
Nörten-Hardenberg ist eine Gemeinde, in der mondäne Tradition und stimmungsvolles Landleben zu einer außergewöhnlichen Einheit verschmelzen.

Mit der Zahl der älteren Menschen steigt unweigerlich auch die Zahl der Personen, die auf Pflege angewiesen sind. Einer Vorausberechnung zufolge wird der Landkreis Northeim gegenüber dem Vergleichsjahr 2015 bereits bis zum Jahr 2031 einen Anstieg um 5,8 Prozent an pflegebedürftigen Personen zuerwarten haben. Derzeit wird für einen Umkreis von 15 Autominuten rund um das Seniorenzentrum in Nörten-Hardenberg von einer statistischen Unterversorgung von rund 117 Pflegeplätzen ausgegangen. Zur zuverlässigen Auslastung des Benediktusparks Am Stift trägt aber freilich nicht nur die Nachfrage bei – sondern auch der Standort sowie die bereits zwei Jahrzehnte währende Etablierung in Ort und Region.

Das Bestandsgebäude besteht aus zwei rechtwinklig zueinander angeordneten Baukörpern und verfügt über vier Geschosse. Das Untergeschoss ist als Gartengeschoss ebenerdig zum nach Westen zum Leinetal leicht abfallenden Grundstücksteil ausgeführt. Hier befindet sich neben der hauseigenen Küche mit den zugehörigen Vorratsräumen auch der ansprechende Speisesaal der Einrichtung. Bei schönem Wetter lädt eine nach Südwesten ausgerichtete Sonnenterrasse zum Aufenthalt an der frischen Luft ein. Das darüber liegende eigentliche Erdgeschoss verfügt über den Haupteingang mit Foyer sowie eine über dem Freigelände des Gartengeschosses angelegte Terrasse.

Die Bewohnerzimmer verteilen sich auf alle vier Geschosse. Sie verfügen über bodentiefe Fenster, die viel Licht ins Innere lassen. Eine ansprechende Farbgebung trägt zur behaglichen Atmosphäre bei. Jedem Zimmer ist ein barrierefreies Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken zugeordnet. Freundlich eingerichtete Aufenthaltsräumlichkeiten, die auf allen Etagen zur Verfügung stehen, schaffen Abwechslung und fungieren als Stätten der Begegnung mit anderen Bewohnern und Besuchern. Auf allen Etagen sind Pflegebäder eingerichtet.

Zum Ensemble gehört zudem ein denkmalgeschütztes Fachwerk-Stiftsgebäude aus dem 17. Jahrhundert, das Anfang 2002 instandgesetzt wurde. Hierbefinden sich heute die Büroräume für die Verwaltung sowie Umkleiden und Besprechungsräume für das Pflegepersonal. Das Gebäude mit seiner pittoresken Balkenfassade bildet darüber hinaus den architektonischen Anschluss an den historischen Ortskern mit seinen beschaulichen Gassen, der Pfarrkirche St. Martin und dem Ratskeller.

Weitere Einkaufsmöglichkeiten, Apotheke und Allgemeinmediziner sind in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen. Auch das Hallenbad mit Saunalandschaft und der malerische Schlosspark liegen in der Nachbarschaft.

Niedersachsen Pflegeimmobilie
69 Einheiten, Kaufpreise 190.353 € bis 271.658 €, Baujahr 2001, Miete unmittelbar nach Kaufpreiszahlung – kein Pre-Opening

Insgesamt handelt es sich beim Benediktuspark Am Stift also um eine Einrichtung, die über die Region hinaus ihresgleichen sucht. Dies macht sie zu einer höchst attraktiven Pflegeimmobilie und zu einer gefragten Geldanlage für Investoren.

Mehr Informationen zu dieser Investitionschance in eine Pflegeimmobilie in Niedersachsen finden sie hier.

Sie haben weitere Fragen zu Pflegeimmobilien?

Sprechen Sie uns an und finden Sie eine passende Pflegeimmobilie - in Niedersachsen oder auch andernorts in Deutschland. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und beantworten Ihre Fragen. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)40 210 914 90 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an team@zinshafen.de

Insights zu Pflegeimmobilien als Kapitalanlage

Erfahren Sie, wie ZinsHafen Ihnen helfen kann, passende Pflegeimmobilien in Niedersachsen als Kapitalanlage zu finden

Füllen Sie das Formular unten aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Danke für Ihr Interesse.
Ein Mitglied unseres Teams wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu besprechen, wie unsere Lösungen Ihre Anforderungen erfüllen können.
Bitte teilen Sie uns mit, wie wir Sie erreichen können.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig rund um das Thema Kapitalanlage. Informationen dazu, wie ZinsHafen mit Ihren Daten umgeht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit kostenfrei abmelden.

Sie möchten uns jetzt kontaktieren?
Rufen Sie uns an: +49 (0)40 210 914 900
Wir freuen uns, Sie kennenzulernen
Sprechen Sie uns an

Wir stehen Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 07:00 und 22:00 Uhr für ein kostenloses und unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

Telefon
Rufen Sie uns an: +49 (0)40 210914900
Nachricht
Schreiben Sie uns: team@zinshafen.de
Ihr Postfach
Updates per E-Mail von ZinsHafen

Melden Sie sich für den Newsletter von ZinsHafen an.

Herzlichen Glückwunsch!
Wir halten Sie ab sofort über Immobilien als Kapitalanlage auf dem Laufenden.
Bitte ergänzen Sie Ihre E-Mail-Adresse.

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig zum Thema Kapitalanlage. Mehr Informationen dazu, wie ZinsHafen mit Ihren Daten umgeht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Von unserem Newsletter können Sie sich jederzeit kostenfrei abmelden.

CONNECT